Uschi Brüning liest und singt Ofenhaus im Alten Gaswerk, Bernau am 08.12.19

Sonntag 08.12.19
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Ofenhaus im Alten Gaswerk, Weinbergstraße 3, 16321 Bernau

Tickets zu Uschi Brüning liest und singt Bernau

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
Bereich A24,00 € (+2,00 € Gebühren) 
Bereich A - Ermässigt Schüler, Student20,00 € (+2,00 € Gebühren)Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Bereich B23,00 € (+2,00 € Gebühren) 
Bereich B - Ermässigt Schüler, Student19,00 € (+2,00 € Gebühren)Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Bereich C21,00 € (+2,00 € Gebühren) 
Bereich C - Ermässigt Schüler, Student17,00 € (+2,00 € Gebühren)Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Empore22,00 € (+2,00 € Gebühren) 
Empore - Ermässigt Schüler, Student18,00 € (+2,00 € Gebühren)Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Uschi Brüning liest und singt, Ofenhaus im Alten Gaswerk, 08.12.2019 - Bereich A26,00 €
Uschi Brüning liest und singt, Ofenhaus im Alten Gaswerk, 08.12.2019 - Bereich B25,00 €
Uschi Brüning liest und singt, Ofenhaus im Alten Gaswerk, 08.12.2019 - Bereich C23,00 €
Uschi Brüning liest und singt, Ofenhaus im Alten Gaswerk, 08.12.2019 - Empore24,00 €

Informationen

So wie ich

Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme, Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in »Die neuen Leiden des jungen W.«. Nun erzählt Uschi Brüning, die große Jazz- und Soulsängerin, erstmals von ihrem Leben als Musikerin in der DDR, dem ständigen Vabanquespiel mit dem SED-Regime und warum sie dennoch nie die Ausreise in den Westen erwogen hat.
Schon von klein auf singt sie mit Begeisterung - zu Hause, auf der Straße, im Kinderheim, in der Schule. Mit dreizehn beschließt sie, als Sängerin berühmt zu werden. Ihre großen Vorbilder sind Caterina Valente und Ella Fitzgerald. An der Seite von Manfred Krug feiert die junge Uschi Brüning ihre ersten Bühnenerfolge. Sie gründet eine eigene Band, will sich als Frau in der Männerwelt des Jazz behaupten. Bald lernt sie den Saxophonisten Ernst- Ludwig Petrowsky kennen. Die beiden werden ein Paar und musikalische Partner, genießen als erfolgreiche Künstler manche Freiheiten: Jazz ist die geduldete Nische, in der sich auch Unangepasste und Regimekritiker relativ zwanglos zusammenfinden können. »So wie ich« ist eine außergewöhnliche Reise in die ehemalige DDR und ihre Musikszene - und eine Liebeserklärung Uschi Brünings an den Mann ihres Lebens.
Lukas Natschinski beleitet sie im musikalischen Teil des Programms, denn ohne Gesang lässt das Publikum eine Uschi Brüning nicht von der Bühne.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren