Inselleuchten-Festival 2020/21, 3. Abend mit SCALA & Kolacny Brothers, Berge, Fools Garden Kulturinsel an der Leesenbrücker Schleuse, Marienwerder am 11.07.21

Sonntag 11.07.21
Einlass: 18.45 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Kulturinsel an der Leesenbrücker Schleuse, , 16348 Marienwerder

Tickets zu Inselleuchten-Festival 2020/21, 3. Abend mit SCALA & Kolacny Brothers, Berge, Fools Garden Marienwerder

PreiskategoriePreisAnzahl 
Freie Platzwahl 50,00 € (+2,00 € Gebühren) 
Freie Platzwahl, Ermässigt Schüler, Studenten 41,00 € (+2,00 € Gebühren) 

Informationen

Die Veranstaltung wurde auf Grund der Pandemie-Verfügung des Landes Brandenburg verschoben! Die Bands Fools Garden (ursprünglich für Samstag geplant) und Frollein Smilla (ursprünglich für Sonntag geplant) tauschen im Zusammenhang mit der Verlegung die Plätze.


Das beliebte Inselleuchten geht in die 17. Runde! Freut Euch jeden Abend auf 3 Bands, 30 Kleinkünstler, 300 Scheinwerfer und 3000 Lichter vor wunderbarer Naturkulisse umgeben von Wasser, Wald und Feldern. 

Berge »Für die Liebe«
Die Kompositionen des Duos „Berge“ erinnern an die beste Zeit der Liedermacher. Ihre Songs beschreiben, was die Welt bewegt! Das sind kluge Texte, positiv trotz aller Nachdenklichkeit, verbunden mit schönen, eingängigen Melodien.

In Marianne Neumann und Rocco Horn haben sich zwei Menschen gefunden, die einen ähnlichen Blick auf die Welt haben: Das, was die Welt bewegt, was sie zerstört und was dringend zu erhalten ist an Werten und Wahrhaftigkeiten, all dies sprechen sie in ihren Songs an. Nach ihrem Debütalbum „Keine Spur“, mit dem die Berliner bereits in der Szene auf sich aufmerksam machen konnten, folgte 2015 „Vor uns die Sinnflut“. Insbesondere die Single „10.000 Tränen“, ein berührendes Stück über Tierschutz und die moralische Zweifelhaftigkeit moderner Massentierhaltung, fand breiten Anklang, avancierte nach und nach zu einem viralen Hit und steht aktuell bei Youtube bei über fünf Millionen Plays. Die Konzerte zu diesem Album gerieten in der Folge immer größer und euphorischer. Denn Berge-Konzerte sind eben wahrlich Manifestationen des Positiven.

Scala & Kolacny Brothers »Mädchennamen«
Der belgische Mädchen-Pop-Chor Scala war schon einmal zu Gast auf der Insel und wurde vom Publikum begeistert gefeiert. Aber noch nie präsentierten sie ein komplettes Programm auf Deutsch gesungener Lieder. „Mädchennamen“ heißt das neue Programm, mit dem sie aktuell unterwegs sind und vor ausverkauften Häusern spielen. Das Konzept ist ganz einfach. Alle Titel drehen sich um Mädchen oder Frauen. Erklingen werden also Bearbeitungen von bekannten Songs u.a. von den „Ärzten“, „Wir sind Helden“, „Rammstein“, den „Einstürzenden Neubauten“ oder Marlene Dietrich, aber auch originelle und von eigener Hand geschriebene (deutsche) Songs der Kolacny-Brothers!
 Der Indie-Rock-Chor, unter der Führung der Kolacny-Brüder, überrascht die Chorwelt und die Rockszene immer wieder mit besonderen, sehr intimen Covern bekannter Rocknummern und Metallsongs.

Fools Garden, Electro-Acoustic-Session
Fools Gardens letzter Besuch auf der Insel ist schon so lange her, dass es  an der Zeit ist, ihre legendären Hits wieder zu präsentieren.Als Peter Freudenthaler und Volker Hinkel 1991 Fools Garden gründeten, ahnten sie nicht,dass die Bandwenige Jahre später weltberühmt sein würde. Mit dem Album „Dish Of The Day“ und dem Überhit „Lemon Tree“ im Gepäck brachen Fools Garden 1996 sämtliche Verkaufsrekorde – auch außerhalb Deutschlands. Von Norwegen über Irland bis hin zu Singapur und Malaysia – ihre Musik ging um die Welt. Es folgte das volle Programm: Jede Menge Gold- und Platinauszeichnungen, der Bambi, der Echo – um nur einige zu erwähnen. Seit dem Welthit gelingen der Band mit Songs wie „Wild Days“, „It can happen“, „Why did she go“, „Suzy“ oder „Innocence“ immer wieder Radiohits. Mit der Ballade „Dreaming“ avancierten Fools Garden in Russland zu Superstars. Bis heute gibt Fools Garden auf der ganzen Welt Konzerte: Die Band gastierte in den letzten Jahren u.a. in Litauen, Lettland, Russland, Singapur, Südafrika und China. Auf ihrem zehnten Studioalbum „Rise and Fall“ (2018) präsentiert sich Fools Garden sehr gereift und vielseitig. „Rise And Fall“ bietet eine äußerst abwechslungsreiche Song-Kollektion, die nicht nur höchst eigenständig daherkommt, sondern auch klassisch-zeitlose Qualitäten in Komposition, Interpretation und Arrangement pflegt. 2020 wird das Folgealbum erscheinen. Die „Electro-Acoustic Session“ ist eine faszinierende Mischung aus akustisch arrangierten Songs und brandneuem Material auf Basis elektronischer Klänge. Peter Freudenthaler, Volker Hinkel und Gabriel Holz sorgen mit ihren Entertainer-Qualitäten für mitreißende Konzerterlebnisse.