Inselleuchten-Festival 2020, 1. Abend mit Moka Efti Orchestra, Marina & the Kats, Tiwayo Kulturinsel an der Leesenbrücker Schleuse, Marienwerder am 10.07.20

Freitag 10.07.20
Einlass: 18.45 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Kulturinsel an der Leesenbrücker Schleuse, , 16348 Marienwerder

Tickets zu Inselleuchten-Festival 2020, 1. Abend mit Moka Efti Orchestra, Marina & the Kats, Tiwayo Marienwerder

PreiskategoriePreisAnzahl 
Freie Platzwahl, VVK bis 31.1. 53,50 € (+2,00 € Gebühren) 
Freie Platzwahl, Ermässigt Schüler, Studenten 41,00 € (+2,00 € Gebühren) 

Informationen

Das beliebte Inselleuchten geht in die 17. Runde! Freut Euch auf 3 Bands, 30 Kleinkünstler, 300 Scheinwerfer und 3000 Lichter vor wunderbarer Naturkulisse umgeben von Wasser, Wald und Feldern. 

Berge:
Die „kleinste Bigband der Welt“ kreiert einen Vintage- und Retrosound längst vergangener Tage mit Swingelementen und eingängigem Songwriting. Lachen, tanzen, mitsingen sind ausdrücklich erwünscht! Der perfekte Opener für einen schönen 1. Inselabend. 

Moka Efti Orchestra feat. SEVERIJA  »Zu Asche, zu Staub«
Wer sie bisher nicht selbst gesehen hat, hat aber ganz gewiss schon davon gehört, von „Babylon Berlin“ der Krimi-Serie nach den Romanen von Volker Kutscher.  Schnell wurde die Serie, bei der u.a. Tom Tykwer Regie geführt hat, zur Kult-Serie. Und ebenso Kult ist inzwischen die grandiose Band der Serie, das Moka Efti Orchestra und der Titelsong „Zu Asche, zu Staub“ in der Interpretation der Schauspielerin und Sängerin Severija mit der unverwechselbaren Stimme!
Das 14 –köpfige grandiose Orchester kommt am Freitag auf die Insel und präsentiert LIVE die 20er und 30er Jahre-Songs, die im Film so unter die Haut gingen. Sie bringen die Musik und das Lebensgefühl dieser Jahre zurück und laden den Konzertbesucher buchstäblich ein ins „Moka Efti“, einen der lefendären Unterhaltungspaläste Berlins der 20er Jahre. Da heißt es nur noch: tanzen, swingen, tanzen!

Tiwayo (Frankreich) »The Gipsy Soul of Tiwayo«
Obwohl neu in der aktuellen Mainstream-Landschaft wird Tiwayo bereits in den Medien – wie z.B. Rolling Stone France, ELLE Magazine oder Paris Match – als einer der im Moment hoffnungsvollsten Newcomer erwähnt. Seine einzigartige charismatische Stimme, die uns trotz seines jungen Alters in das goldene Zeitalter der Soul Music zurückführt, ist daran ganz bestimmt nicht unschuldig. Ganz zu schweigen von seinen zahlreichen Opening-Acts für Norah Jones, Seal, Sting und Marcus Miller. Er spielte ein sehr erfolgreiches Showcase auf dem Reeperbahn-Festival 2018, wo er als einer der acht „most promising Newcomers“ Europas (Anchor-Awards) nominiert wurde. Seine Show auf dem Bardentreffen Nürnberg 2019 war ein Riesenerfolg, bald gefolgt von seiner Show auf dem Parkfest von radioeins in Berlin.

»Gypsy Soul of Tiwayo« erzählt von der aufregenden Ankunft einer Künstlerseele, Bohemien und Straßenmusiker, mit unzählige Gigs auf der ganzen Welt, die schließlich ein seltenes neues Talent an den Tag gebracht haben. Das Album kombiniert Einflüsse aus Blues, Soul, Gospel und Reggae zu einem wunderbar stylischen, ursprünglichen Sound, der ganz für sich alleine wirkt. Beim Zuhören entsteht das Gefühl, man würde einen klassischen Künstler entdecken, den man in den 1970er Jahren verpasst hat – aber mit einem völlig neuen, zeitgenössischen Ambiente.



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren