Christian Redl Alter Kornspeicher auf dem Gut Hobrechtsfelde, Panketal am 05.05.18

Samstag 05.05.18
Einlass: 19.00, Beginn: 20.00
Alter Kornspeicher auf dem Gut Hobrechtsfelde, , 16341 Panketal

Tickets zu Christian Redl Panketal

Ausverkauft

Informationen

Tisch, Mikro, Stuhl. Mehr braucht einer wie Christian Redl nicht, um das zu erzeugen, was laut Alfred Hitchcock „Suspense“ ausmacht. Der Schauspieler Christian Redl hat immer wieder Schurken verkörpert – kein Wunder bei diesem Blick. Redl, dessen Gesicht man zurzeit mit dem wortkargen TV Kommissar Krüger im „Spreewaldkrimi“ verbindet, wird Geschichten aus dem Magazin „Stern Crime“, das der „Stern“ seit 2015 auf den Markt bringt, lesen. Im Speicher in Hobrechtsfelde werden daraus fesselnde 95 Minuten. Das sind gut aufgeschriebene Geschichten, in denen es nicht um kriminalistische Erfolge geht, sondern um die Lebenslügen, Eigenheiten und Motive von Menschen, die Grenzen überschreiten.

Redl liest behutsam und eindringlich, ohne künstliche Aufregung. Er lässt den Sätzen Raum. Mit leiser Stimme lässt Redl die ganze Absurdität eines Gewaltverbrechens in den Raum strömen: Die heimwerkerischen Vertuschungsversuche der Täterin; die Verzweiflung eines jungen Mannes, der seine große Liebe tötet, weil er nicht weiß, wie er sie halten kann; die Blindheit, mit der Freunde die nahende Katastrophe ausblenden. (Hamburger Abendblatt). „Das Böse lauert in uns allen“ sagt Redl. Das ist doch eine Aussage über die es nachzudenken lohnt.

Für dieses einzigartige Leseschauspiel unternimmt Siebenklang einen Ausflug ins Umland und gastiert im alten Kornspeicher des Gutes Hobrechtsfelde. Die Atmosphäre des alten, von den Spuren der Zeit gezeichneten Gemäuers, erscheint wie gemacht für die Betrachtung menschlicher Abgründe. In Verbindung mit der Stimme Redls und eingespielter Klänge wird die Luft im Trichter des Speichers vor Spannung knistern ...